StartseiteStartseite  KalenderKalender  FAQFAQ  SuchenSuchen  AnmeldenAnmelden  MitgliederMitglieder  NutzergruppenNutzergruppen  LoginLogin  

Teilen | 
 

 Le Mans 24h

Nach unten 
AutorNachricht
CATALUNYA 7-94



Anzahl der Beiträge : 100
Alter : 41
Anmeldedatum : 20.06.08

BeitragThema: Le Mans 24h   Mo Jan 12, 2009 5:12 pm

Hallo zusammen,

wir überlegen, ob wir im April nach Le Mans fahren sollen. Frankreichfahne

Daher meine Frage an Euch alle: Wer war schon mal dort und/oder kann uns ein paar Tipps geben?

Danke!

LG

Melanie spanienfahne
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://www.checa-carrera.de
Checky7

avatar

Anzahl der Beiträge : 898
Ort : Wild Wild West
Anmeldedatum : 06.02.08

BeitragThema: Re: Le Mans 24h   Mo Jan 12, 2009 10:31 pm

Ist schon ein ganz schönes Stück weit weg, so um die 800 km. Und die Franzosen lassen sich für ihre Autobahn eine ganze nettes Sümmchen bezahlen. - Aber das kann uns nicht aufhalten! Frankreichfahne
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://www.checa-carrera.de
dirk

avatar

Anzahl der Beiträge : 992
Alter : 53
Ort : Sindelfingen BW
Anmeldedatum : 05.02.08

BeitragThema: Re: Le Mans 24h   Mo Jan 12, 2009 10:50 pm

Na dann zieht euch aber warm denn in LeMans ist es zum 24h Rennen immer kalt!!!!


Dirk

_________________
Tipp SBK WM Imola nicht vergessen!!!!!
The rocker http://www.lucascassa.com
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Checky7

avatar

Anzahl der Beiträge : 898
Ort : Wild Wild West
Anmeldedatum : 06.02.08

BeitragThema: Re: Le Mans 24h   Mi Jan 14, 2009 10:27 pm

Hola, haben wir denn hier keine Le Mans-Erfahrenen? Shocked

Wir würden uns sehr freuen, wenn uns jemand weiterhelfen könnte.

Ein paar von unseren Fragen:
Sollte man die Eintriuttskarten vorab bestellen, oder reicht es vor Ort auch noch?
Kann man ins Fahrerlager?
Und eventuell in die Nähe der Boxen? Wenigstens Mittwoch und Donnerstag?
Gibt es an der Rennstrecke freieinsehbare Lap Timer?
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://www.checa-carrera.de
racerico

avatar

Anzahl der Beiträge : 81
Alter : 36
Anmeldedatum : 19.02.08

BeitragThema: Re: Le Mans 24h   Do Jan 15, 2009 8:07 pm

Also ich würde mich selbst schon als etwas Le Mans erfahren nennen, aber ich war dort zum Gespann WM Lauf und nicht zum Langstreckenrennen. Ich kann euch vermutlich nicht so sehr weiter helfen. Allerdings ist es eine schöne Anlage, wobei das Fahrerlager doch recht klein ausfällt (zumindest das asphaltierte). Als wir dort waren wurde auf jedenfall allerhand im "Fahrerlager" geboten für die Fans.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://www.hock-racing.de
Checky7

avatar

Anzahl der Beiträge : 898
Ort : Wild Wild West
Anmeldedatum : 06.02.08

BeitragThema: Re: Le Mans 24h   Di Apr 14, 2009 9:22 pm

So, mittlerweile hab ich (fast alles) gepackt. Sonnenmilch und Regenklamotten, alles dabei... Nun noch ein schwäbisches Pils um die Nervosität ein wenig zu dämmen.

Und morgen früh gehts los! Frankreichfahne Frankreichfahne Frankreichfahne Frankreichfahne Very Happy

Und wenn ihr ein klein wenig neidisch auf uns seit, dann tut uns das richtig gut!!! Razz
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://www.checa-carrera.de
dirk

avatar

Anzahl der Beiträge : 992
Alter : 53
Ort : Sindelfingen BW
Anmeldedatum : 05.02.08

BeitragThema: Re: Le Mans 24h   Di Apr 14, 2009 9:29 pm

Na dann mal viel Spaß in Frankreich!!!

Ich werde immer wieder bei Eurosport reinschalten und vielleicht sehe ich ja euer Banner.

Dirk

_________________
Tipp SBK WM Imola nicht vergessen!!!!!
The rocker http://www.lucascassa.com
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Steffi

avatar

Anzahl der Beiträge : 503
Alter : 33
Ort : Chemnitz/Sachsen
Anmeldedatum : 06.02.08

BeitragThema: Re: Le Mans 24h   Mo Apr 20, 2009 7:52 pm

Ich hätte dann gern mal einen Exklusivbericht! Very Happy

_________________
schweden-norwegen-finnland.jpg
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://punky.magix.net
Checky7

avatar

Anzahl der Beiträge : 898
Ort : Wild Wild West
Anmeldedatum : 06.02.08

BeitragThema: Re: Le Mans 24h   Mo Apr 20, 2009 10:50 pm

Wir sind zurück!!! Wink Frankreichfahne spanienfahne Frankreichfahne

Ich glaub ich hab noch nie soooo viel erlebt! Das waren wohl die aufregendsten fünf Tage meines Lebens.

Leider, leider, ware es für GMT 94 (nach einem starken Training) kein 24 Stunden, sondern eher ein 24 Minuten Rennen.
Ein Steinschlag während der Einführungsrunde hat den Kühler beschädigt und der Motor überhitzte. Sad Crying or Very sad

Doch Yamaha konnte dennoch das Siegermotorrad stellen:
glückwunsch an Yamaha Austria #7!!!!

(Wir werden euch in den nächsten Tagen einiges zu berichten haben... Wink
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://www.checa-carrera.de
CATALUNYA 7-94



Anzahl der Beiträge : 100
Alter : 41
Anmeldedatum : 20.06.08

BeitragThema: Re: Le Mans 24h   Mi Apr 22, 2009 12:38 pm

Hola zusammen,

so langsam komme ich wieder in der realen Welt an! Wink

Wie Checky ja schon angedeutet hat, waren es 5 super erlebnisreiche Tage.

Ich fange einfach mal an..

Am Mittwoch haben wir uns morgens auf den Weg ins Abenteuer gemacht. Die Fahrt auf den französischen Autobahnen kostet zwar, aber dafür sind die Straßen top in Schuss und relativ ruhig. Das war sehr angenehm.

Das Ibis-Hotel Pontlieu in Le Mans war schnell gefunden und nachdem wir unser Zimmer bezogen hatten, sind wir in den nächsten Supermarche und haben uns eingedeckt. Bis zur Straßenbahn (Tramvia) waren es vom Hotel nur 5 min zu Fuß. Also rein in die Bahn und zur Strecke. Zwar haben wir den Weg und den Ost-Eingang gefunden, aber leider war (schon) alles zu.
Was tun, wir gaben nicht auf.
Zurück zum Hotel und ab ins Auto. Der Haupteingang war schnell gefunden, aber auch dort leider kein Einlass mehr. (Diese Info kam von einer sehr unfreundlichen Frau am Eingang Mad )

Dafür sind wir dann einmal aussen herum gefahren und so langsam konnten wir uns orientieren!

Am nächsten Morgen haben wir dann wieder den Ost-Eingang versucht und siehe da, er war geöffnet.
Leider ist er etwas weiter weg von Paddock und Tribünen und der Plan der Strecke ist nicht der tollste....
Nun, was soll man tun, wenn man (Frau) sich nicht auskennt? Fragen!!!

Aber das Stecken- und Eingangspersonal war (das ganze Wochenende) schlecht informiert, der englischen Sprache nicht mächtig (oder willig, obwohl wir sie auf französisch angesprochen haben Suspect )

Jedenfalls hieß es, wir müssten zum Ausgang raus, um die Strecke rum und zum Haupteingang rein. Da dies aber einen Wahnsinns-Fußmarsch bedeutet hätte, sind wir wieder zurück zum Hotel und mit dem Auto los.

Zum Glück fanden wir einen Parkplatz und waren dann endlich im Zentrum des Geschehens. Auch wenn die Haupttribüne reserviert und geschlossen war.... vordiewandrenn

Als ordentliche Fans haben wir trotzdem zuerst unsere Fahne gegenüber der GMT 94 Box gehiesst!!

Dann haben wir den Innenbereich der Stecke erkundet und fanden uns auf einem Balkon wieder, von wo aus man das ganze Paddock überblicken kann.

Es kam uns nur seltsam vor, das soviele Menschen ohne Pass dort rumliefen.
Neugierig wie wir sind, gingen wir der Sache auf den Grund und entdeckten neben dem bewachten Eingang zum Paddock einen Zugang zur Boxentribüne. Diese war donnerstags noch frei zugänglich und deshalb sind wir erst mal hoch.
Zu unserer Überraschung hatte man vergessen, die Zugänge der Tribüne zum Paddock zu bewachen Smile .....
Natürlich sind wir runter.

Wir trafen kurz Ch. Guyot von GMT 94 und sind dann auf die Tribüne rauf.

Von dort aus hatten wir Blick auf unsere Fahne, die der Wind auf einer Seite gelöst hatte.
Helga machte sich auf den Weg, um sie einzusammeln.
In dieser Zeit musste ich mit ansehen, wie eine Gruppe von Leuten das Banner abmachte und in ihren Rucksack steckte.
Ich bin auf der Tribüne fast Amok gelaufen. Natürlich war in dem Moment der Handy-Empfang gestört und ich konnte Helga nur eine SMS schicken. Mad

Zu unserem Glück hielt sich besagte Gruppe noch länger am "Ort des Verbrechens" auf und Helga kam näher.

Durch wildes Gestikulieren meinerseits und SMS konnte sie sie stellen. Diese Id.... taten allerdings absolut unschuldig.

So blieb uns nur die Verfolgung. Während Helga auf diese Weise einen, für uns, neuen Weg lief, kam ich ihnen entgegen.
Mittlerweile war ich kurz vorm Platzen und explodierte, als ich ihnen gegenüberstand.
Es ging ein wenig hin und her, aber letztendlich rückten sie die Fahne raus!!!

Nach diesem Erlebnis mussten wir uns erst mal auf der Tribüne erholen und verfolgten das Training.

Danach wollten wir wieder ins Paddock, aber mittlerweile wurden fast alle Zugänge bewacht. Wir fanden noch einen zum rausgehen, kamen aber dann nicht mehr rein.
Was nun?

Eigentlich wollten wir doch mit David Checa sprechen. Daher blieben wir ein wenig abseits des Eingangs und der GMT 94 Hospitality und unser Wunsch wurde erhört.

Kurze Zeit später kam er, sah uns von Weitem und kam direkt auf uns zu.
Nach einer herzlichen Begrüßung unterschrieb er unsere Fahne und machte sich dann schnell auf zum Umziehen.
Kurz danach drehte er dann auch schon seine Trainingsrunden...

Das Abendtraining erlebten wir dann von der Tribüne aus. Dabei kam so richtig das 24h Feeling. Wenn die Lichter in der Boxengasse und an den Motorrädern angehen, das ist toll!!! Frankreichfahne

Freitags morgens kamen wir problemlos mit dem Auto zur Strecke und auch der Eingang verlief reibungslos. Wink

Wir hängten unsere Fahne auf freier Strecke auf und genossen das Training bei strahlendem Sonnenschein.

Das erste Highlight des Tages war am Ende von David´s Turn. David hatte unsere Fahne entdeckt und winkte uns in seiner letzten Runde zu!!! Smile Cool


Nach einem entspannten Nachmittag auf der Tribüne stand abends der Almabtrieb an (auch Pitwalk genannt).

Das GMT 94 Team hat in Frankreich wirklich einen großen Namen und eine große Fan-Gemeinde.
Ihre Fan-Klamotten waren in der Menge sehr stark vertreten und auch die Box war sehr belagert.
Wir hatten uns aber direkt auf den Weg gemacht und das zahlte sich aus.

Sébastien Gimbert und Erwan Nigon schrieben schon fleissig Autogramme, als David endlich rauskam.
Bei den Fans brandete richtiger Jubel auf, das hat uns total überrascht.

Trotzdem kam er als erstes zu uns und begrüßte uns wieder herzlich!! Smile Er signierte uns die T-Shirts für unsere Kleinen zu Hause und wir zogen uns zurück. Irgendwann war die Autogramm-Zeit vorbei und die Fahrer machten sich auf den Weg zur Box.

Da ich gerade meinem Sohn am Telefon "Gute Nacht" sagen musste, war es an Helga, sich noch mal von David zu verabschieden. Er war schon in der Box verschwunden, drehte sich aber noch mal um. Er sah Helga und kam noch mal zurück.. bounce

Zwischenzeitlich kam ich wieder dazu und wir wollten uns von David verabschieden (der Pitwalk neigte sich dem Ende).
Da lud er uns in seine Box ein und wir sprachen ca. 20 min ganz in Ruhe mit ihm. Das war unser absolutes Wochenend-Highlight!!!

Samstags machten wir uns dann schon früh auf den Weg, bepackt mit allem, was man für 24h so braucht.
Wir fanden einen guten Platz auf der Tribüne und der Start lief gut. Dann kam allerdings der absolute Tiefpunkt.

Nach 9 Runden kam Sébastien Gimbert in die Box und es war ziemlich schnell klar, das es nicht gut aussieht.
Am Motorrad wurde nur wenig gearbeitet, das war schon merkwürdig. Nach einiger Zeit ging David wieder raus, kam aber nach einer Runde wieder rein und das war´s dann.

Ein aufgewirbelter Kieselstein hat in der Einführungsrunde den Kühler beschädigt, dadurch lief Wasser aus und der Motor überhitzte. Mittlerweile wissen wir (Danke Dirk!), das es verboten ist, den Motor zu öffnen oder zu wechseln. Am Samstag waren wir allerdings vollkommen fassungslos, dass das Team nichts mehr tat. Alle waren wie gelähmt!!

Auch Helga und ich waren einige Zeit sprachlos und total konsterniert! Schnell war für uns klar, das wir die Nacht im Hotel verbringen würden.

Mittlerweile hatte auch der Regen eingesetzt und das Safety-Cars war schon einmal im Einsatz.
Wir blieben dann bis 24 Uhr an der Strecke und am Sonntag sahen wir die letzten Stunden des Rennens und den Zieleinlauf. Das war wirklich ein Erlebnis!!

Am Sonntag abend erkundeten wir dann noch die Stadt Le Mans und das war ein absolut versöhnlicher Abschluss.
Die Altstadt ist perfekt erhalten und man kommt sich vor wie im Mittelalter. Sehr sehenswert!!!!

Unser Fazit nach 5 Tagen:

Falls ihr mal hinwollt:

*glaubt den Eingangsposten nichts!!

*es gibt von jedem Eingang aus Möglichkeiten und Wege ins Infield und auf die Haupttribünen zu kommen

*für eine Übernachtung auf der Tribüne empfiehlt sich dringend die Boxentribüne "Stands"
Sauber, abgeschirmt vom Volk und bester Blick auf die Leinwand

*rechnet mit den schlimmsten Horden, die ihr je bei Rennen erlebt habt.
Sachsenring-Ankerberg, Assen oder Jerez sind Kindergarten gegen Le Mans

*stellt euch auf sehr, sehr viel Dreck ein

*lasst eure Karten bei jedem! Ausgang scannen

*das Hotel Ibis Pontlieu ist sehr empfehlenswert

*die Tramway ist der beste Weg von der Stadt zur Strecke

*schaut euch unbedingt die Stadt an!!!


Ansonsten, probiert es aus, es lohnt sich trotz allem!!!!


Frankreichfahne Frankreichfahne Frankreichfahne Frankreichfahne Frankreichfahne Frankreichfahne Frankreichfahne Frankreichfahne Frankreichfahne Frankreichfahne Frankreichfahne Frankreichfahne Frankreichfahne Frankreichfahne Frankreichfahne Frankreichfahne Frankreichfahne Frankreichfahne Frankreichfahne Frankreichfahne
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://www.checa-carrera.de
Checky7

avatar

Anzahl der Beiträge : 898
Ort : Wild Wild West
Anmeldedatum : 06.02.08

BeitragThema: Re: Le Mans 24h   Mi Apr 22, 2009 2:47 pm

Muchas gracias, Melanie!
(Ich hatte gestern abend auch schon mal einen Anlauf genommen, dann aber wieder aufgegeben, also kann ich mich jetzt auf ein paar Anmerkungen/Ausschmückungen beschränken.) Wink

Das Rennergebnis dürfte ja allen Ineressierten bekannt sein. Schön auch dass neben Yamaha Austria Ösi Fahne (hat mich besonders für Gwen gefreut!), auch die anderen deutschsprachigen Teams die Zielflagge gesehen haben! Bolliger Kawasaki schweizfahne mit Rico Penzkofäeer und das RMT 21 Racing Team deutschlandfahne von denen wir uns bei der Heimfahrt in voller Fahrt auf der Autobahn verabschiedet haben. Laughing

Meine absolute Hochachtung ALLEN TEAMS, MECHANKERN UND FAHRERN die diese 24 Stunden überstehen!!! sensationell
Das ist schon eine enorme Leistung, dagegen steht es im krassen Gegensatz, dass die "Fans" ihre Größe rein über den Alkoholkonsum definieren...
So viele Alkohol"leichen", solche "Duftwolken" (Bier, Schweiss und vorallem Hasch) habe ich in diesem Ausmass noch nie erlebt. Wie Melanie schon sagte, Assen und Ankerberg sind Kinderkram dagegen!!!
Als wir am Freitag bei David waren konnte er kaum begreifen, dass wir die Nacht auf der Tribüne verbringen wollten. Wir darauf: "Hör mal, wir fahren doch keine 800 km um ins Hotel zu liegen.." Aber David warnte uns, so wie hier sei es sonst nirgends auf der Welt! Die Franzosen - alle verrückt! "Son todos locos"

Am Donnerstag und Freitag war das Gelände noch sauber und gepflegt. Aber am Samstag! So ab 12 Uhr füllte sich das Areal, mit einem entsprechenden Animationsprogramm wurde die Stimmung noch angeheizt, und als eine Stunde nach dem Start der Mob wieder abzog, war alles mit Müll und Unrat überzogen... kotz
Lediglich das Paddock wurde hermetisch abgeriegelt, und rund ums Fahrerlager wurde auch eifrig immer wieder der Müll beseitigt. (Mein Respekt den meist farbigen Müllmännern, die sich nicht drausbringen ließen und in Ruhe ihren Job taten, hoffentlich wurden sie dafür einigermassen anständig entlohnt!)
Doch schon beim "Almabtrieb" (2 stündiger Pitwalk) am Freitag wurden zwar wir aufgefordert unsere Aussichtsplätze zu räumen, dass aber gleich neben uns ein paar Kerle ihre Blasen entleerten und ihren gesamten Bierkonsum gegen die Boxenmauer laufen ließen, das wurde ignoriert. Das arme Team das durch diese Lache nachher wieder gehen musste! Evil or Very Mad

Zwar habe ich zuhause schon seit Jahren getönt, dass eine Nacht auf der Tribüne bei einem 24h Rennen ein ganz großer Traum von mir sei, nach dem Ausfall von GMT waren wir dazu nicht mehr fähig. Nicht dass es mich nicht doch gereizt hätte, aber auf diesen so total versauten und versifften Tribünen kannst du keine Nacht verbringen. Wäre David noch im Rennen gewesen wir wären sicher doch geblieben, aber so erreichten wir gerade noch die letzte Tram.

Ich war so niedergeschlagen und von der Sauerei so angeekelt, dass ich erst überlegte ob ich am Sonntag dort überhaupt nochmal hin soll. Doch Melanie hat mir gut zugeredet, und ich will ja nicht mit denen die nach dem Ausfall ihres Idols die Trbüne verlassen in einen Topf geworfen werden!

Da fällt mir ein, ich bin ja wirklich nicht abergläubig, aber als ich am Mittwochmorgen losfuhr wurde ich in Pforzheim, beim km-Stand von 46 geblitzt. GMT hatte die Box Nr. 46 und das Team landete auf dem verdammten letzten Platz, eben auf dem 46. Und wenn ich eine Zahl hasse, dann diese. affraid

Am Sonntag hatten wir dann Zeit uns auch mit den anderen Teams und dem allgemeinen Renngeschehen zu befassen. Ein 24 Stunden Rennen bringt zwar keine solchen Überholvorgänge wie ein Sprintrennen, aber die Spannung und Dramatik ist einzigartig.
Wir werden, wenn sich uns nicht in den Weg stellt, sicher wieder hinfahren. Wir haben einiges gelernt, werden auf die saubere Tribüne ausweichen und dann sicher auch durchhalten!

Wir haben auch einige Bilder gemacht, vielleicht gelingt es uns ja in den nächsten Tagen ein paar hier einzufügen.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://www.checa-carrera.de
Checky7

avatar

Anzahl der Beiträge : 898
Ort : Wild Wild West
Anmeldedatum : 06.02.08

BeitragThema: Re: Le Mans 24h   Mi Apr 22, 2009 2:55 pm

Was auch noch beeindruckend war:
Vor dem Start war eine Fahnenparade aller Nationen aus denen die teilnehmenden Fahrer stammten.
Bei der spanischen Hymne haben wir uns erhoben, und das war dann schon ein Gänsehautgefühl! spanienfahne
Zur französischen Hymne hat sich das gesamte Publikum erhoben und alle haben mit Inbrunst mitgesungen! Frankreichfahne
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://www.checa-carrera.de
dirk

avatar

Anzahl der Beiträge : 992
Alter : 53
Ort : Sindelfingen BW
Anmeldedatum : 05.02.08

BeitragThema: Re: Le Mans 24h   Mi Apr 22, 2009 7:31 pm

Toller Bericht von euch beiden, da bekommt man dierkt Lust im nächsten
Jahr dabei zu sein.......

Aber wenn Ankerberg und Assen was Suff und Dreck angeht ein Kindergeburtstag ist
dann muss ich mir das doch überlegen. Nichts gegen ein paar Bier aber besoffene
Horden ist dann auch nicht so mein Ding.

Da Lob ich mir die Rennen in Italien, auch da wird getrunken aber nicht so das viele
unangenehm auffallen und was den Dreck angeht da bin ich seit Jahren positiv
überrascht.

Noch zwei Wochen bis Monza!!!!!! Italienfahne

_________________
Tipp SBK WM Imola nicht vergessen!!!!!
The rocker http://www.lucascassa.com
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Steffi

avatar

Anzahl der Beiträge : 503
Alter : 33
Ort : Chemnitz/Sachsen
Anmeldedatum : 06.02.08

BeitragThema: Re: Le Mans 24h   Mi Apr 22, 2009 10:06 pm

WOW!!! Vielen Dank euch beiden für diese Einblicke! Bin ja jetzt schon ein wenig neidisch! Wink

Aber wenn's mit dem Dreck und den Besoffenen wirklich soooooooo schlimm ist, werd ich wohl nie nach Le Mans fahren. Bin ja immer schon auf dem Sachsenring reif für einen Amoklauf! Mad

Aber ich freue mich für euch, dass ihr so viele tolle Erlebnisse mit nach Hause nehmen konntet. Schade, dass es für "euren" David nicht so gut gelaufen ist - das wäre sicher noch ein Highlight gewesen.

_________________
schweden-norwegen-finnland.jpg
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://punky.magix.net
Checky7

avatar

Anzahl der Beiträge : 898
Ort : Wild Wild West
Anmeldedatum : 06.02.08

BeitragThema: Re: Le Mans 24h   Mi Apr 22, 2009 11:57 pm

Danke für euer Lob!

Wie gesagt, wir wollen wieder hin. Frankreichfahne
Und es hat sich auch wirklich gelohnt, wir konnten den Kontakt zu David herstellen. Dafür hätten wir auch nochmal so viel Dreck akzeptiert... Denn David ist ein so symphatischer, freundlicher und lockerer Typ. I love you

@ Dirk
Normalerweise hab ich ja auch nichts gegen ein paar Bierchen, aber es wird wohl noch ein paar Tage dauern bis ich wieder eins trinken möchte...
Wenn du gern mal hin willst, nur Mut, du kannst dich uns anschließen. Mit weiblichem Schutz hast du nichts zu befürchten, sollte es dir als Mann zu gefährlich scheinen... Wink
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://www.checa-carrera.de
SP-1

avatar

Anzahl der Beiträge : 103
Alter : 45
Ort : Wiederau/Sachsen
Anmeldedatum : 06.02.08

BeitragThema: Re: Le Mans 24h   Do Apr 23, 2009 8:16 am

...hat viel Spaß gemacht eure Berichte zu lesen!!!!
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
dirk

avatar

Anzahl der Beiträge : 992
Alter : 53
Ort : Sindelfingen BW
Anmeldedatum : 05.02.08

BeitragThema: Re: Le Mans 24h   Do Apr 23, 2009 1:50 pm

Checky7 schrieb:

Wenn du gern mal hin willst, nur Mut, du kannst dich uns anschließen. Mit weiblichem Schutz hast du nichts zu befürchten, sollte es dir als Mann zu gefährlich scheinen... Wink

Da können wir mal drüber nachdenken in einem Jahr, wenn ich mir das so überlege als Hahn im Korb.......;-))


Dirk

_________________
Tipp SBK WM Imola nicht vergessen!!!!!
The rocker http://www.lucascassa.com
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Checky7

avatar

Anzahl der Beiträge : 898
Ort : Wild Wild West
Anmeldedatum : 06.02.08

BeitragThema: Re: Le Mans 24h   Do Apr 23, 2009 2:02 pm

Mit diesen Hühnern??? Laughing
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://www.checa-carrera.de
CATALUNYA 7-94



Anzahl der Beiträge : 100
Alter : 41
Anmeldedatum : 20.06.08

BeitragThema: Re: Le Mans 24h   Do Apr 23, 2009 2:46 pm

Hola!

Uns hat es auch Spaß gemacht, die Berichte zu schreiben und vor allem, das alles zu erleben.

Man muß den Horden trotz allem zu Gute halten, dass sie friedlich waren. Wir sind das ganze Wochenende nicht dumm angemacht worden, obwohl wir als Frauen alleine schon eine Ausnahme waren.

Bis auf eine Rangelei (ausgerechnet beim Pitwalk in der Boxengasse) haben wir auch keine Streitigkeiten erlebt.

Die Rennatmosphäre und die Stimmung nachts entschädigen ausserdem schon vieles.

Ich muss Helga natürlich noch beipflichten, ohne jetzt zu sehr ins Schwärmen geraten zu wollen:

David ist echt unglaublich!!!! I love you

@Dirk:
Das Eifel-Huhn würde sich auch freuen und Erfahrung im Verteidigen habe ich in Le Mans ja schon gemacht! Wink
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://www.checa-carrera.de
Gesponserte Inhalte




BeitragThema: Re: Le Mans 24h   

Nach oben Nach unten
 
Le Mans 24h
Nach oben 
Seite 1 von 1

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Jester's Pitstop :: Internationale Rennserien-
Gehe zu: